vide_o_drom. integratives kulturprojekt mit roma und sinti

Roma & Sinti sind die größte ethnische Minderheit in der EU. Als Minderheit sind sie mit rassistischer Diskriminierung und sozialer Ausgrenzung konfrontiert. Angelegenheiten und Vorfälle in Zusammenhang mit Roma werden von den Massenmedien und der rechtspopulistischen Propaganda vor allem negativ beschrieben.

Unser Projekt konzentriert sich auf audiovisuelle Bildung, Vermittlung von Medienkenntnissen und den Aufbau eines europaweiten Netzwerkes der Roma und Sinti Gemeinschaften. „Nichts über uns ohne uns“ ist der Slogan der Roma in Europa. Das Hauptziel besteht darin, durch die  Förderung von Toleranz und gegenseitigem Verständnis zur Schließung der Kluft zwischen Roma und der Mehrheitsbevölkerung beizutragen.

Vide_o_drom findet in vier europäischen Ländern gleichzeitig statt: Österreich,
Ungarn, Rumänien und Bulgarien. Unsere Aktivitäten starten im September 2008 mit einem Treffen aller PartnerInnen. Insgesamt dauert das Projekt 9 Monate lang. Im Juni 2009 werden die Ergebnisse (Videoproduktionen, Filmpräsentationen, Diskussionen, Austausch, Netzwerk) der Öffentlichkeit in einem 3-Tages Festival vorgestellt.

Wir laden unsere BesucherInnen ein, sich an den laufenden Aktivitäten zu beteiligen. Unser Blog (http://romavideodrom.wordpress.com), ist das kommunikative Zentrum des Projekts. Hier findet der Austausch von Ideen und digitalem Material statt. Wir hoffen, dass „Vide_o_drom“ weltweit wahrgenommen wird und über mehrere Jahre nachhaltig wirkt. 

Flaggen